Bestattungsformen

vereinbaren Sie gerne telefonisch einen Termin: 03933 / 80 33 62

So individuell wie jeder Mensch ist, so persönlich ist es, sich von eben dieser Person zu verabschieden. Deshalb bieten wir Ihnen eine recht umfangreiche Auswahl an Varianten zur Bestattung an. Gerne unterstützen wir Sie mit unserer Erfahrung und unserem Wissen bei der Individualisierung der Bestattung und der Trauerfeier gemäß Ihrer Wünsche oder der des Versorbenen, die er noch zu Lebzeiten geäußert hat.

Eine Auswahl an Bestattungsformen

Erdbestattungen

Bei einer Erdbestattung wird der Verstorbene in einem Sarg auf einem Friedhof bestattet; im Normalfall gibt es Reihenstellen und Wahlstellen.
Eine Reihenstelle wird zugeteilt und ist nur für eine festgelegte Frist nutzbar. Bei einer Wahlstelle hingegen besteht die Möglichkeit diese individuell auszuwählen und die Grabstelle nach Ablauf der Nutzungszeit wieder durch Nachkauf zu verlängern.

Feuerbestattungen

Bei einer Feuerbestattung wird der Verstorbene mit dem Sarg in einem Krematorium eingeäschert. Die Asche des Verstorbenen wird in eine Urne gefüllt und später auf dem Friedhof beigesetzt.
Die Entscheidung zu einer Feuerbestattung kann der Verstorbene bereits zu Lebzeiten getroffen haben, wenn nicht, dürfen das auch die nächsten Angehörigen entscheiden. Bei der Feuerbestattung existieren eine Vielzahl von Bestattungsvarianten, die wir Ihnen gerne im persönlichen Gespräch vorstellen können.

Seebestattungen

Die Seebestattung beschreibt eine Form der Feuerbestattungen, bei der der Verstorbene in einer wasservertäglichen Urne der rauen See übergeben wird. Die Urne für die Seebestattung löst sich nach einigen Stunden auf und die Asche des Verstorbenen lagert sich am Boden ab. Mit der Zeit bedeckt Sand die Asche, sodass eine kleine Grabstelle entsteht.
Eine Seebestattung sollte der Verstorbene bestenfalls schon zu Lebzeiten getroffen haben, andernfalls besteht für die Hinterbliebenen die Möglichkeit diese Entscheidung nachträglich, gerne in Zusammenarbeit mit uns, den Behörden gegenüber zu erklären.

Baumbestattungen oder Waldbestattungen

Eine Bestattung im Besattungswald ist ebenfalls eine Form der Feuerbestattung. Die Urne des Versorbenen wird hierfür in einem Bestattungswald außerhalb der sonst üblichen Friedhöfe beigesetzt.
Wie bei Urnenbegräbnissen ist der Ort der Beisetzung festgelegt, jedoch darf abweichend davon keine individuelle Kennzeichnung erfolgen; teilweise ist ebenfalls das Schmücken der Grabstätte nicht gestattet oder sogar gar nicht möglich.